Das Alter ist kein Hindernis: „Noch einmal verliebt“

Eine Liebesgeschichte - ganz schlicht, ganz einfach, ganz ehrlich, ganz wundervoll.

Eine Liebesgeschichte - ganz schlicht, ganz einfach, ganz ehrlich, ganz wundervoll.

Cordula Trantow (links, Foto: Dirk Dehmel); Gila von Weitershausen (rechts, Foto: thomas & thomas_thomas_lueders)

Dass das Liebespaar in dieser bezaubernden Geschichte die 70 bereits überschritten hat, ist nicht nur kein Hindernis für die Liebe, sondern verleiht der romantischen Komödie „Noch einmal verliebt“ eine großartige Tiefe. Der Kulturring Lübbecke präsentiert die Inszenierung der Münchner Tournee in der Abo-Reihe A am

Sonntag, 10. Februar 2019
um 18 Uhr
in der Stadthalle.

Die Begegnungen der Darsteller sprühen vor Charme und dem gesamten Gefühls-Spektrum frisch Verliebter - Annäherung und Ablehnung, Erotik und Distanz. Aber wie in jeder guten Geschichte gibt es auch Fragezeichen, die wie ein Damoklesschwert über der sich anbahnenden Romanze schweben. Ein Lehrstück über das Leben, wunderbar einfach und plausibel gesponnen.

Das I-Tüpfelchen aber sind die Szenenübergänge: Ein junger Sänger, der die Erinnerung des männlichen Hauptdarstellers an seine eigene Jugend und die Projektion dessen, was aus ihm hätte werden können, verkörpert.

Eine Liebesgeschichte - ganz schlicht, ganz einfach, ganz ehrlich, ganz wundervoll.

Niklas Clarin (links, Foto: Markus Paulussen); Christian Wolff (rechts, Foto: Christian Hartmann)

zur Startseite

Social

Boogielicious - Konzert mit David Herzel & Band

... weiterlesen